Am Samstag konnten die letzten Teerbahnen auf dem Dach des alten Vereinsheims angebracht werden. “Wir bedanken uns bei unserem Mitglied Rolf Bauer für die große Unterstützung!” so Geschäftsführer Martin Jaeschke. Mit tatkräftiger Unterstützung soll es nun weitergehen, um das alte Vereinsheim schon bald wieder vollumfänglich nutzen zu können.