Am vergangenen Sonntag ging es für die Damenmannschaft in das 10.Spiel der Saison gegen den Vorletzten aus Vonderort. Souverän endete die Partie mit 5:1!

Dabei zeigten sich die Hausherrinnen von Anfang an als die überlegende Mannschaft und hatten viel Ballbesitz und viele Torchancen. Den Startschuss setzte Asli Acar in der 11.Minute. Nach Vorlage von Gülser Bugday lenkte sie das Leder locker über die Linie und erzielte ihr 10.Saisontor. Direkt drei Minuten später erhöhte Laura Brauner, nach Pass von Semra Acar, auf 2:0. In der 23.Minute, dann eine blamable Szene der Gegner. Beim Wechsel der Gäste wusste die eingewechselte Spielerin, auf Nachfrage des Schiedsrichters, ihren Nachnamen nicht mehr. Folgerichtig musste die „Falsch-Pass-Besitzerin“ wieder auf der Bank Platz nehmen und das Spiel ging auf Rücksprache der beiden Trainer trotzdem weiter!

Nur zehn Minuten später dann eine Unstimmigkeit in der Fortunen-Abwehr, welche der Gegner gnadenlos ausnutzte und somit verkürzte. Den verlorenen Vorsprung stellte Stürmerin Laura Brauner allerdings kurz vor der Pause wieder her. Nach Steilpass von Katharina Tümmers nutzte die 22-Jährige ihre Chance und erzielte, mit ihrem zweiten Treffer, das 3:1. Mit der Führung ging es in die Halbzeit.

Zurück auf dem Feld wurde das Spiel härter und rauer. Dabei mussten die Fortunen häufig eher auf ihre eigene Gesundheit als auf das eigene Tor aufpassen, denn die Spielfreude der Damen im roten Trikot sorgte bei den Vonderort-Frauen für Unmut und Aggressivität. Zur Folge gab es einige Fouls und Freistöße. Einen dieser konnte Caterina Giacco und Gülser Bugday dann in der 56.Minute nutzen. Nach abgepralltem Freistoß von Giacco, stand Bugday einschussbereit vor dem Kasten und traf. Ihren Doppelpack schnürte auch sie dann in der letzten Minute. Nach Querpass von Asli Acar vollendete die Nummer 57 und setzte den Schlusspunkt.

Mit dem 5:1 gegen SV Vonderort bauen die Fortunen ihre Heimsiegserie aus und klettern nun in der Tabelle der Kreisliga A auf den 4.Platz!