Am vergangenen Sonntag ging es für unser Damenteam ins dritte Spiel der Saison. Souverän, wie in den Vorwochen, sicherte sich das Team einen zweistelligen 1:15-Sieg.

Dabei starteten die Damen von Beginn an eine Torejagd. Den Startschuss setzte Asli Acar in der 5. Minute, nach Steilpass von Gülser Bugday, erzielte die 23-Jährige ihr erstes Tor. Weiter ging es mit zwei Treffern von Gülser Bugday (11./24.), nach Vorlage von Giulia und Melissa Grimaldi. Eine kleine Unkonzentriertheit nutzte der Gegner in der 26.Spielminute und verkürzte auf 1:3. Den alten Vorsprung stellte Laura Brauner, sieben Minuten später, allerdings wieder her (33.). Kurz vor der Halbzeit erhöhten Laura Brauner (36.) und Melissa Grimaldi (43.) noch auf 1:6.

Zurück aus der Pause lief das Spiel weiterhin nur in Richtung des Gegners. So traf Asli Acar gleich vier mal hintereinander (48./52./55./66.) ins Tor, sodass es schon nach 66 Spielminuten 1:10 stand. In der 70.Spielminute vollendete Sarah Stefanski, eine perfekt vorgetragene Kombination, mit Melissa Grimaldi, zur 1:11-Führung. Die weiteren beiden Treffer gingen dann auf die Konten von Melissa Grimaldi (75.) und Caterina Giacco (78.). Ihren sechsten Treffer markierte Asli Acar in der 85.Minute, nach Flanke von Katharina Tümmers. Den Schlusspunkt setzte Torhüterin Giulia Grimaldi. Nach Pass von Theresa Middeweg, vollendete die 24-Jährige per Volley ins gegenerische Tor (88.).

Mit dem 1:15-Sieg hausiert die Mannschaft weiterhin auf Platz eins der Liga und hat innerhalb drei Spiele ein stolzes Torverhältnis von 42:3. Am kommenden Sonntag geht es dann ins Heimspiel gegen die Reserve des SV Rhenania.